Banner

Berichte 2023

Archiv20222023


Berichte


U20 Bezirksmeisterschaften beim VC Baustetten

25.01.2023

Am kommenden Wochenende richtet der VC Baustetten die Bezirksmeisterschaften der U20 Jugend m├Ąnnlich und weiblich aus.
Der VCB ist an beiden Tagen mit je einer Mannschaft vertreten. Bei den Jungs findet die Meisterschaft in der Herrenmahdhalle in Laupheim am Samstag ab 11:00 Uhr statt. In der Gruppenphase trifft der VCB auf den TSV Lindau und den VfB Ulm 2. Im Anschluss daran werden die Platzierungen ausgespielt. Die M├Ądchen spielen ebenfalls am Samstag ab 12:00 Uhr in der Mehrzweckhalle in Baustetten. Ihr Gegner ist die TSG Leutkirch. Im Anschluss daran muss sich der VCB entweder gegen den TSV Blaustein oder die TSG Ravensburg beweisen.


Alle aktiven Teams des VC Baustetten k├Ânnen punkten

24.01.2023

Am vergangenen Wochenende waren alle aktiven Mannschaften des Volleyballclub Baustetten gefragt.
Die erste Damen Mannschaft war am Samstag zu Gast beim TSV Blaustein. Im ersten Satz fand der VCB sehr schlecht ins Spiel und geriet ist sofort in R├╝ckstand. Auch viele Eigenfehler auf Seiten der G├Ąste f├╝hrten zum deutlichen Satzgewinn des TSV mit 16:25. Im zweiten Satz sah dies ├Ąhnlich aus, jedoch schaffte es die Mannschaft aus Baustetten sich zum Schluss noch einmal etwas zu steigern. Der R├╝ckstand war allerdings so gro├č, dass er nicht mehr aufgeholt werden konnte. Auch Satz zwei ging mit 14:25 an die Gastgeber. In Satz drei schlichen sich dann auch beim TSV einige Eigenefehler ein. Dies schaffte der VCB zu seinen Gunsten zu nutzen. Zwar lag der TSV bis zum Schluss immer einen Hauch vorne, jedoch gelang es dieses Mal dem VCB vorbeizuziehen und den Satz mit 25:23 f├╝r sich zu entscheiden. Satz vier war wieder gepr├Ągt von vielen Eigenfehlern, diesmal allerdings auf Seiten der Gastgeber. Die Baustetterinnen nutzten diese Chancen und gingen sehr schnell in F├╝hrung. Bis zum Schluss konnten die Damen diesen Vorsprung ausbauen und den Satz deutlich mit 25:15 gewinnen. Somit ging es f├╝r die Teams in den Tiebreak. Es war ein Kopf an Kopf Rennen. Stark umk├Ąmpfte Ballwechsel pr├Ągten diesem Satz. Auch hier war es am Schluss eine enge Kiste, bei der der VCB wieder einmal die Oberhand beh├Ąlt und mit 15:13 gewann. Somit sicherten sie sich zwei weitere wichtige Punkte.
Die zweite Damenmannschaft hatte die Aufgabe zu Hause gegen den SSV Ulm 2 und im Anschluss gegen die SG Volley Alb/Brenztal 2. Das erste Spiel war ein Kopf an Kopf Rennen zwischen beiden Mannschaften. Die ersten beiden S├Ątze musste sich jedoch der VCB geschlagen geben (22:25, 24:25). Bis hierhin konnte die Mannschaft trotz allem mit ihrer Leistung sehr zufrieden sein. Im dritten Satz gelang es ihnen ein paar Fehler weniger zu machen und mit den starken Aufschl├Ągen die G├Ąste unter Druck zu setzen. Mit 25:22 ging Satz drei nach Baustetten. Ein ├Ąhnliches Spiel in Satz vier. Auch hier war der VCB ├╝berlegen und konnte sich somit ebenfalls in den Tiebreak retten. Hier mussten sie sich schlussendlich, wenn auch nur sehr knapp mit 12:15 geschlagen geben. Im zweiten Spiel gegen die SG Volley Alb/Brenztal 2 starteten sie sehr schlecht ins Spiel. Extrem viele Fehler brachten die G├Ąste schnell in F├╝hrung. Gerade einmal sechs Punkte erreichte der VCB im ersten Satz. Im zweiten Satz hatten sie sich wieder ein wenig gesammelt und konnten lange Zeit gut mitspielen. Mit 17:25 ging jedoch Satz zwei auch an die G├Ąste. Im Dritten schafften es nun die Damen endlich, sich etwas abzusetzen. Dieser minimale Vorsprung konnte bis zum Ende gehalten werden und somit mit 25:23 gewonnen werden. Im vierten Satz haben sie es leider nicht mehr geschafft, in die Leistung vom vorherigen Satz ein zu kn├╝pfen und mussten sich auch hier mit 16:25 geschlagen geben. Leider befinden sich somit die Damen 2 immer noch auf dem letzten Tabellenplatz.
Die Herren hatten am Sonntag die SG Volley Neckar-Teck 2 und den TSB Ravensburg zu Gast. Im ersten Spiel war der VCB klar ├╝berlegen. Es schlichen sich zwar immer wieder unn├Âtige Fehler auf Seiten der Gastgeber ein, jedoch haben sie es am Ende immer geschafft, die Oberhand zu behalten. Auch viele taktische Spielerwechsel konnte Trainer Moritz Angele in diesem Spiel ausprobieren, welche sehr gut funktioniert haben. Das Ergebnis h├Ątte etwas deutlicher ausfallen k├Ânnen, trotzdem sind sie mit ihrer Leistung zufrieden. Die S├Ątze endeten mit 25:23, 25:21 und 25:19. Das zweite Spiel war ein harter Kampf f├╝r die Baustetter. Im ersten Satz lag der VCB lange in F├╝hrung, am Ende jedoch fehlte es an Konzentration und Durchschlagverm├Âgen. Der TSB schaffte es, den R├╝ckstand aufzuholen und den Satz noch mit 21:25 f├╝r sich zu entscheiden. Im zweiten Satz spielte jede Mannschaft konzentriert ihr side out. Gegen Ende des Satzes schaffte es aber der VCB sich ein wenig abzuheben und in F├╝hrung zu gehen. Dieses Mal lie├čen sie sich diese nicht nehmen und gewannen den Satz mit 25:21. In Satz drei ein ├Ąhnliches Spiel. Die Gastgeber immer einen Hauch vorne. Dieser Vorsprung konnte wieder bis zum Ende ausgebaut werden und den Satzgewinn mit 25:20 sichern. Den vierten Satz haben die Gastgeber total verschlafen. Von Anfang an mussten sie einen R├╝ckstand hinterherjagen. Nicht viel zu holen war hier und die Herren konnten sich schon einmal mental auf den Tiebreak einstellen. Mit 14:25 muss der Satz vier an die G├Ąste abgegeben werden. Zum Gl├╝ck schafften es die Baustetter noch einmal die Kr├Ąfte zu sammeln und ihr ganzes K├Ânnen auszuspielen. Wie schon die S├Ątze zuvor war das Spiel gepr├Ągt von starken Angriffen und sehr guten Abwehraktionen. Der VCB belohnte sich am Ende mit einem 15:10 Sieg und somit f├╝nf weiteren Punkten aus diesem Spieltag. Zum jetzigen Zeitpunkt befindet sich der VCB wieder an der Tabellenspitze.
Foto Bericht 24.01.2023Foto (Privat): Die Herren wieder an der Tabellenspitze. Hier im Block Moritz Angele und Christian M├╝ller und in der Abwehr Holger Mangold.


U12 des VC Baustetten wird Bezirksmeister

17.01.2023

Am vergangenen Samstag traten zwei Baustetter Teams bei den Bezirksmeisterschaften an.
Die sechs teilnehmenden Mannschaften spielten in zwei Dreiergruppen, wobei es der VCB 1 mit SV Ochsenhausen 2 und 3 zu tun hatte und der VCB 2 in der anderen Gruppe mit der TG Biberach und TG Bad Waldsee. Der VCB 1 setzte sich in seiner Gruppe nach anf├Ąnglicher Nervosit├Ąt deutlich als Gruppensieger mit zwei 2:0 Erfolgen gegen Ochsenhausen durch. In der anderen Gruppe lieferte sich der VCB 2 zu Beginn ein knappes Spiel mit der TG Biberach, das trotz guter Leistung 0:2 verloren ging. Im zweiten Spiel konnte der VCB 2 nicht mehr an die Leistung ankn├╝pfen und verlor 0:2, somit stand der dritte Gruppenplatz fest und damit auch das Platzierungsspiel um Platz 5. Dieses Platzierungsspiel konnte der VCB 2 nach anf├Ąnglichen Schwierigkeiten dennoch mit 2:0 gegen SV Ochsenhausen 3 f├╝r sich entscheiden und somit einen guten 5. Platz mit nach Hause nehmen. Im Halbfinale wartete auf den VCB 1 das Team der TG Biberach. Nachdem sich am letzten Spieltag das Team noch knapp 1:2 geschlagen geben musste, konnte dieses Mal mit einer konzentrierten und motivierten Leistung der Gegner das komplette Spiel unter Druk gesetzt und das Spiel 2:0 gewonnen werden. Mit dem Halbfinalsieg stand die Teilnahme an der W├╝rttembergischen Meisterschaft bereits fest, dennoch wollte das Team sich jetzt zum Bezirksmeister kr├Ânen. Als Endspielgegner stand die TG Bad Waldsee gegen├╝ber. Die sichere Spielweise beider Mannschaften brachte viele spannende Ballwechsel. Gegen Mitte des Satzes konnte sich der VC Baustetten allerdings immer wieder entscheidend absetzen und schlussendlich den 2:0 Sieg einfahren und sich damit den Bezirksmeistertitel holen. Durch diese starke Leistung hat sich das Team f├╝r die W├╝rttembergische Meisterschaft am 11.02.2023 qualifiziert.
Foto Bericht 17.01.2023Foto (Privat): Die Bezirksmeister des VCB v.l.n.r.: Theresa G├Ąbele, Romy Kley, Ambre Hawner, Hannah Grab, Philipp Bischof, Lena Scheffold, Laura Beck.


VCB-Herren starten mit einem Sieg in die R├╝ckrunde

16.01.2023

Am vergangenen Sonntag musste sich der VC Baustetten gegen den VLW St├╝tzpunkt aus Friedrichshafen beweisen.
Die Herren fanden von Anfang an nicht gut ins Spiel und machten viele Eigenfehler. Au├čerdem hatten sie Probleme bei der Annahme und der Angriffssicherung. Gegen Mitte des Satzes konnten sie sich wieder berappeln und hatten die Gegner unter Kontrolle. Zum Ende hin machten sie es noch einmal etwas spannend, gewannen jedoch den Satz mit 25:20. Auch im zweiten Satz hatten sie Probleme mit den starken Aufschl├Ągen der G├Ąste. Lange mussten sie einem R├╝ckstand hinterherjagen. Gerade noch rechtzeitig schafften sie es den R├╝ckstand aufzuholen und in F├╝hrung zu gehen. Es war trotz allem ein sehr fehlerbehaftetes Spiel auf Baustetter Seite. Am Ende z├Ąhlt das Ergebnis, welches mit 25:22 zu Gunsten des VCB ausging. Im dritten Satz waren die Herren klar ├╝berlegen. Ein starker Block und eine ebenso gute Abwehr machte es den G├Ąsten schwer, Punkte zu erzielen. Deutlich weniger Fehler der Gastgeber brachten schnell die F├╝hrung, welche sie konstant bis zum Ende halten konnten. Satz drei ging mit 25:15 nach Baustetten und somit auch drei weitere wichtige Punkte. Der VCB befindet sich aktuell auf dem dritten Tabellenplatz mit nur vier Punkten R├╝ckstand auf den Tabellenf├╝hrer.
Auch alle anderen aktiven Mannschaften sind am kommenden Wochenende im Einsatz. Am Samstag sind die Damen 1 zu Gast beim TSV Blaustein. Nach zwei klaren Niederlagen wollen die Baustetterinnen endlich wieder einen Sieg verbuchen. Nur zwei Tabellenpl├Ątze trennt die beiden Mannschaften. Um sich den Klassenerhalt zu sichern, m├╝ssen die Damen dringend wieder punkten.
Die zweite Damenmannschaft empf├Ąngt am Samstag in der neuen Mehrzweckhalle in Laupheim zuerst den SSV Ulm 2 und im Anschluss die SG Volley Alb/Brenztal 2. Im Hinspiel konnte die Mannschaft gegen beide Gegner Punkten. An diese Leistung wollen Sie ankn├╝pfen und auch dieses Mal Punkte sammeln. Noch ist im Hinblick auf den Klassenerhalt alles m├Âglich. Jeder weitere Punkt ist f├╝r die Mannschaft extrem wichtig. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.
Auch die Herren m├╝ssen direkt wieder ran. Sie spielen am Sonntag ebenfalls vor heimischer Kulisse in der neuen Mehrzweckhalle in Laupheim. Zu Gast sind die Mannschaften der SG Volley Neckar-Teck 2 und des TSB Ravensburg. Bislang konnte die SG noch nicht allzu viele Spiele f├╝r sich entscheiden, weswegen der VCB als klarer Favorit gilt. Ganz so einfach wird es ihnen auch der TSB nicht machen, der sich aktuell auf dem sechsten Tabellenplatz befindet. Sollte es den Herren gelingen, beide Spiele zu gewinnen, k├Ânnen sie auf den zweiten Tabellenplatz klettern. Los geht es hier um 14:00 Uhr.